Was ist ein 1%er?

In den letzten Jahren wurde die Bezeichnung „1%er“ von den Medien und Behörden neu definiert. Sie wird gleichgestellt mit einer „kriminellen Vereinigung“

Doch was bedeutet die Bezeichnung wirklich und was steckt dahinter?

Entstanden ist die Bezeichnung in den 50er Jahren in den USA. Die AMA (American Motorcycle Association) veranstaltete regelmäßig Motorradtreffen und Motorradrennen. Es kam auch zu Ausschreitungen und Schlägereien (…wie es eigentlich auf jedem Volksfest nach zu viel Alkoholkonsum vorkommt). Die AMA fürchtete um ihren guten Ruf und erklärte daraufhin, dass 99% der Besucher ihrer Veranstaltungen normale gottesfürchtige Menschen seien, nur die restlichen 1% seien harte Rowdys.

Es wurde die Bezeichnung „1%er“ geboren.

Einigen dieser Biker gefiel der Begriff und sie nannten sich „1%er“. Sie lebten nicht wie die restlichen 99%. Es waren einfache Männer, darunter auch viele Kriegsveteranen, die ihre Bikes 7 Tage in der Woche bei jedem Wetter fuhren, ein wildes Erscheinungsbild hatten, mit langen Bärten und langen Haaren, gerne einen zu viel tranken und wilde Partys feierten. Sie hoben sich mit dieser "1%er" Bezeichnung von der normalen Gesellschaft ab.

Der Outlaws MC ist einer der ältesten Motorrad Clubs der Welt. Er wurde 1935 in Chicago gegründet. Zur Tradition gehört seit den 60er Jahren, das „1%er“ Patch zu tragen. Der Outlaws MC bezeichnet sich auch als „1%er“ Club. Unsere Definition dieser Bezeichnung ist „Brotherhood & Motorcycles“. Wir lieben es mit dem Motorrad mehrere hundert Kilometer zu fahren um unsere Brüder zu treffen und kräftig Party zu machen, egal ob die Sonne scheint oder es in Kübeln regnet. Wir treffen unsere Brüder um mit ihnen eine tolle Zeit zu verbringen. Wir leben unseren Stil, 7 Tage, 24 Stunden.

Es ist falsch zu behaupten, die „1%er“ MC’s seien kriminelle Vereinigungen. Die meisten Member des Outlaws MC gehen hart arbeiten, zahlen ihre Steuern und kümmern sich um ihre Familien.

Natürlich gibt es, wie in der normalen Gesellschaft auch, schwarze Schafe. Wenn jemand einen Fehler begeht, so soll er auch dafür geradestehen. Wenn in einer Partei, der Polizei, Konzernen oder der Kirche, Menschen Fehltritte begehen, ist nicht automatisch die ganze Partei, Polizei, Firma oder Kirche eine kriminelle Vereinigung. Wir fragen uns - Warum werden die „1%er“ Motorrad Clubs pauschal verurteilt?

Unser Lebensstil ist etwas anders, wir kleiden uns anders und sehen anders aus.
Wir leben nicht nach den Normen unserer Gesellschaft, aber nach ihren Gesetzen.

Outlaws MC Germany

©2012 OUTLAWS MC SWITZERLAND | Webseite made by fashionweb